Bitzer Digitaltechnik Homepage
PC-Mess-, Steuer-, Regeltechnik

Stacks Image 14217

Neuerungen der Multichannelsoftware v 1.45

Die neue Multichannelsoftware 1.45 steht bereit zum Download. Mindestanforderung: Windows 10 / 64-Bit-Architektur.
Sie bietet eine Vielzahl von Neuerungen
  • Bei Benutzervoreinstellungen und Bearbeitungsbereichen
  • Bei Auto Setup Fenstern
  • Neue I/Os für die Signalanalyse hinzugefügt
  • I/Os für die Signalanalyse verbessert
  • Signalbegrenzungsindikatoren zu Diagrammen und Messgeräten hinzugefügt
  • Einstellungsfenster für Kanäle und I/Os verbessert
  • Die Behandlung von Ausdrücken in Zahleneingabefeldern wurde verbessert
  • Das Exportieren von Daten aus Diagrammen wurde verbessert
  • Einem Diagramm können während der Datenprotokollierung Markierungen hinzu gefügt werden
Weitere Änderungen
  • Das Streaming wurde in den Low-Level-Routinen optimiert, sodass auf mehr Computern höhere Streaming-Raten leichter erzielbar sind.
  • Im Trigger-Einstellungsfenster:
    Pre-Trigger-Positionswähler hinzugefügt
    Checkbox für gültige Presamples hinzugefügt
    Triggerpegelmodus-Auswahl hinzugefügt
    Behoben, dass die Trigger-Timeout-Einstellung nicht verfügbar war, wenn die Triggerquelle "Keine" ausgewählt war.
  • Die angezeigte Tabelle bei Anschluss an einen CAN-Decoder zeigt standardmäßig die Ack-Spalte
  • EMI-Referenzsignale wurden hinzugefügt und aktualisiert, um der Norm EN 55011:2016 zu entsprechen
  • Das Element „Trigger Hold-Off“ im Instrumentenmenü und im Einstellungsfenster wird durch ein Kontrollkästchen „Presamples gültig“ ersetzt
  • Die Aktion Achse anordnen in einem Diagramm wird in einen Modus geändert
  • Beim Ändern der Abtastrate im Streaming-Modus wird versucht, das Verhältnis zwischen Aufzeichnungslänge und Abtastrate gleich zu halten
  • Die standardmäßige Aufzeichnungslänge und Abtastfrequenz für Geräte wurden basierend auf ihrem Modell und ihrer Verbindung (USB, LAN oder WLAN) geändert.
  • Das Standarddateiformat von DiskWriter ist auf CSV eingestellt
  • Die Sprachen der Benutzeroberfläche Deutsch, Japanisch und Polnisch wurden aktualisiert.
  • Die meisten Quick-Setups sind jetzt auch auf Spanisch verfügbar.
  • Viele weitere kleinere Verbesserungen und Korrekturen
Zur Downloadseite